Diese Seite drucken

Entstehung

UnterkonstruktionNach dem bei Heinz und Michael Baur der Wunsch nach einem Sonnenkraftwerk auf dem eigenen Betriebsgebäude immer grösser wurde, fiel der Startschuss mit dem neuen Gesetz zur kostendeckenden Einspeisevergütung im März 2008.

Bei der Suche nach dem nachhaltigsten System, ist die Wahl mit voller Überzeugung auf eine Dachintegration der MegaSlate der Firma 3S in Lyss (heute Meyer Burger in Thun) ausgefallen, was sich als eine tolle Partnerschaft ausgezeichnet hat.

Die Anlage produziert bedeutend mehr Strom, als das Betriebsgebäude und die beiden danebenstehenden Einfamilienhäuser verbrauchen.

EntstehungWährend der Montage

 

 

 

 

 

 

 

Abnahme am 14. Aug. 2008Ab dem 1. Januar tritt die Einspeisevergütung zu ca. 80 Rappen pro kW/h, bis dahin wird der Strom zu 15 Rappen von der BKW vergütet. Sehr wertvoll war zudem der grosszügigen Förderbeitrag über 20'000.- Fr. von Energie Wasser Bern.

  • 12 jährige Ziegel werden demontiert, zur Wiederverwendung auf einem anderen Dach.
  • Neue Lattung, Stossprofile, Einhängehacken und der Chromstahlabschluss werden montiert.
  • Vom 9. bis 11. Juli 2008 werden die Solarlaminate verlegt und die Wechselrichter mit allen Kabeln montiert.
  • Am 14. Juli 2008 wird die Anlage am BKW-Netz angeschlossen und in Betrieb genommen.